Deutsch:

Seit September 2013 arbeiten die Kinder in allen Klassenstufen mit dem Lehrwerk Einsterns Schwester (herausgegeben vom Cornelsen Verlag).

 

Selbstständig und in eigenem Tempo

Das Lehrwerk Einsterns Schwester berücksichtigt die unterschiedlichen Leistungsstände der Kinder in besonderer Weise und sichert mit intensivem Üben nachhaltig Lernerfolge.

Konzipiert für offenes Arbeiten in jahrgangsgemischten Klassen erreicht jedes Kind auf eigenen Pfaden, mit der nötigen Unterstützung der Lehrkraft oder überwiegend selbstständig die geforderten Bildungsstandards.

 

Einsterns Schwester 1

Der Lese- und Schreiblehrgang Einsterns Schwester 1 besteht aus einem Paket mit sechs Buchstabenheften: In jedem werden mehrere Buchstaben eingeführt und eingeübt. Die Kinder können direkt in die Hefte schreiben. Der Druckschriftlehrgang ist integriert. Abwechslungsreiche Kopiervorlagen bieten zusätzliches Übungsmaterial sowie auch Möglichkeiten zur Differenzierung.

 

Einsterns Schwester 1 bietet ein intensives Übungsprogramm. Auf jeder Seite wird ein bestimmter Aspekt des Lerninhalts erarbeitet und vertieft. Die Arbeitsanweisungen sind so gestaltet und formuliert, dass die Kinder die Aufgaben eigenständig bewältigen können. Der Lösungsband ermöglicht es ihnen, sich selbst zu kontrollieren. Regelmäßig werden die Lernfortschritte der Kinder von der Lehrkraft beobachtet und dokumentiert, und es werden bei Bedarf entsprechende Förder- und Fordermaßnahmen ergriffen.

Der Einsatz der Anlauttabelle ermöglicht es den Kindern, schon bald selbstständig einfache Wörter aufzuschreiben.

 

Vier Themenhefte nach Lernbereichen ab Klassenstufe 2

Mit insgesamt vier Themenheften können die Kinder die Inhalte strukturiert erarbeiten. Jedes Heft enthält Lernportionen, die aufeinander aufbauend eingesetzt werden:

Themenheft 1: Lernbereich „Sprache untersuchen“

Themenheft 2: Lernbereich „Richtig Schreiben“

Themenheft 3: Lernbereich „Texte schreiben“

Themenheft 4: Lernbereich „Lesen“

Auch Einsterns Schwester 2 setzt auf individualisierendes Arbeiten. Das Lehrwerk – wiederum als Verbrauchsmaterial konzipiert – bietet durch die Wiederholung von Inhalten und Aufgabenformaten aus Klassenstufe 1 einen problemlosen Einstieg ins 2. Lernjahr. Abwechslungsreiche Kopiervorlagen bieten zusätzliches Übungsmaterial mit bekannten Übungsformaten sowie auch Möglichkeiten zur Differenzierung mithilfe weiterführender Übungsformate.

Einsterns Schwester 3 und Einsterns Schwester 4 sind den veränderten Arbeitsweisen der Dritt- bzw. Viertklässler angepasst. Die Themenhefte sind nun als Leihmaterial konzipiert. Es wird also nicht mehr in die Hefte hineingeschrieben. Abwechslungsreiche Kopiervorlagen bieten zusätzliches Übungsmaterial mit bekannten Übungsformaten sowie auch Möglichkeiten zur Differenzierung mithilfe weiterführender Übungsformate.

 

Für jedes Kind verständlich

Jeder Bereich bei Einsterns Schwester wird kleinschrittig, systematisch und selbsterklärend bearbeitet. Da nur ein Lernschwerpunkt pro Seite angeboten wird, ist die Übersichtlichkeit dabei garantiert. Arbeitstechniken sind sinnvoll integriert. Regeln und Merksätze haben einen festen Platz und sind klar und kindgerecht formuliert.

Die Kinder können mit den Themenheften in eigenem Tempo arbeiten. Dabei erleichtern eindeutige Symbole das selbstständige Lernen.

 

Lernportion für Lernportion

Im jahrgangsgemischten Deutschunterricht arbeitet jedes Kind nach seinem eigenen Tempo und entsprechend seinen Fähigkeiten. Damit das funktioniert, sind die Unterrichtsmaterialien so konzipiert, dass die Kinder selbstständig damit umgehen können.

Bei Einsterns Schwester beginnen die Kinder in Themenheft 1 mit der Lernportion 1. Dann bearbeiten sie nacheinander die Lernportion 1 in den Themenheften 2, 3 und 4. Nun ist wieder Themenheft 1 an der Reihe, diesmal mit der Lernportion 2. Jetzt folgt die Lernportion 2 in den Themenheften 2, 3 und 4. Und so weiter. Jedes Kind arbeitet im eigenen Tempo: Die Kinder werden je nach individuellem Bedarf durch die Lehrkraft unterstützt, regelmäßig werden die Lernfortschritte der einzelnen Kinder überprüft und den Kindern entsprechende Rückmeldungen gegeben.

 

Bei Bedarf: Fördern und Fordern

Entsprechend ihren Fähigkeiten und Lernständen können die Kinder mit zusätzlichen Materialien des Lehrwerks Einsterns Schwester arbeiten, um Lerndefizite auszugleichen oder die bereits erreichten Kompetenzen weiter zu entfalten. Dabei werden sie durch die Lehrkraft individuell beraten und unterstützt.

 

Ergänzende Unterrichtsmaterialien

Das Lehrwerk Einsterns Schwester erfüllt die Anforderungen des Lehrplans Deutsch in vollem Maße. Dennoch werden den Kindern weitere Unterrichtsmaterialien zur Verfügung gestellt, mit denen sie ihre Kenntnisse sichern, weiter vertiefen oder erweitern können.

In der Hauptsache geschieht dies durch folgende Materialien:

 

Erste Wörter: Schreiben zu Bildern

Hierbei handelt es sich um zwei Lautierübungshefte aus dem Jandorfverlag, die in der ersten Klasse eingesetzt werden. Im Delfin-Heft findet man 280 Bilder zu lautgetreuen Wörtern, die nach Schwierigkeitsgrad und Lautauffälligkeiten geordnet sind. Im Taucher-Heft findet man 280 Bilder zu lautgetreuen und nichtlautgetreuen Wörtern. Dieses Heft enthält mehr kurze Wörter als das Delfin-Heft mit den lautgetreuen Wörtern.

 

Lies mal! - Hefte 1, 2, 3, 4, 5 und 6

Die Lies-mal-Hefte aus dem Jandorfverlag ergänzen das Leseangebot von Einsterns Schwester sinnvoll und werden in Klasse 1 und 2 eingesetzt. Die Kinder können mit diesen Heften selbst gesteuert und eigenaktiv ihre Lesefertigkeiten erweitern. Diese Hefte bereiten den Kindern viel Freude im Leselernprozess. Je nach individueller Lesekompetenz werden den Kindern die immer anspruchsvoller werdenden Hefte zum passenden Zeitpunkt zur Verfügung gestellt.

 

Schreibschriftlehrgang

In Klasse 2 erlernen die Kinder die Vereinfachte Ausgangsschrift als verbundene Schreibschrift mithilfe des Lehrgangs aus dem Jandorfverlag.

 

Rechtschreibwerkstatt

Die Abschreibtexte aus der Rechtschreibwerkstatt (entwickelt von Norbert Sommer-Stumpenhorst) werden unterstützend zum Erlernen der Rechtschreibung ab Klasse 2 eingesetzt. Diese Texte variieren in ihren Rechtschreibschwierigkeiten und werden zunehmend anspruchsvoller.

 

Arbeit mit dem Wörterbuch

In Klasse 2 wird das alphabetische Sortieren von Wörtern geübt und der erste Umgang mit einem Wörterbuch eingeführt. Ab Klasse 3 wird verstärkt der Einsatz eines Wörterbuches trainiert. Seit dem Schuljahr 2016/2017 wird das Wörterbuch aus dem Jandorfverlag für das zweite Schuljahr angeschafft. Zu diesem Wörterbuch werden auch die Übungshefte 1 und 2 aus dem Jandorfverlag eingesetzt, die vielfältige Übungen zum Umgang mit dem Wörterbuch beinhalten und den Gebrauch des Wörterbuches trainieren.

 

Schreib-Fink und Schreibkarussell

Die vom Finken-Verlag herausgegebenen Karteien Schreib-Fink (für die Klassenstufen 1 und 2) und Schreibkarussell (für die Klassenstufen 3 und 4) bieten den Kindern viele Schreib-Ideen zu den unterschiedlichsten Themen und Textformen für das Schreiben eigener Texte. Für die Klassenstufen 3 und 4 werden im Schreibkarussell zusätzlich viele Tipps zur Textgestaltung zur Verfügung gestellt.

 

Lernen am Computer

Das Lernen am Computer übt auf die Kinder immer wieder einen besonders positiven Reiz aus. Im Deutschunterricht kommen insbesondere folgende Programme häufig zum Einsatz:

- Antolin (Online-Programm zur Leseförderung; auch zu Hause einsetzbar)

- Lernwerkstatt 9 (Lernprogramm insbesondere zur Förderung des Lesens und der Rechtschreibung)

- Word (Textverarbeitungsprogramm zum Schreiben eigener Texte für den Deutschunterricht, die für

  die Klasse vervielfältigt oder veröffentlicht werden sollen)

 

LRS-Förderung

Trotz aller Bemühungen des Kindes, trotz eines hohen Maßes an Individualisierung und trotz des Einsatzes besonderer Materialien kann es sein, dass ein Kind große Probleme beim Erlernen der Rechtschreibung und des Lesens hat. In speziellen zusätzlichen Förderstunden mit nur sehr wenigen Kindern wird dem besonderen Bedarf dieser Kinder durch den Einsatz bewährter Lernmaterialien und besonderer persönlicher, hilfeleistender Zuwendung Rechnung getragen.

 

Vorlese-Kino

Seit dem Schuljahr 2017/2018 ist das Vorlesekino ein zusätzlicher Bestandteil des Deutschunterrichtes zur Leseförderung und zum Leseanreiz. Hierbei können die Schüler in regelmäßigen Abständen zu festen Terminen Vorleseangebote innerhalb der Schule besuchen.

 

(letzte Aktualisierung im Oktober 2017 durch Stephanie Vennemeyer; Text (09.09.2013): Peter Grunenberg; Verwendung von Textteilen aus Broschüren des Cornelsen Verlags)